Menu
Stirnlifting
Zufriedene Patientin nach einem Stirnlifting

Endlich ist meine Stirn wieder vollkommen glatt…

Das Stirnlifting - für eine glatte Stirn und einen strahlenden Blick

Das Stirnlifting führt zu einer glatten Haut an der Stirn sowie einem geöffneten Blick durch leicht angehobene Augenbrauen. Durch ein Stirnlifting kann dieser „Wow-Moment“ in Ihrem Blick erreicht werden, der zu einer attraktiven Wirkung führt.

Sie möchten Ihr jugendliches Aussehen zurückgewinnen? Erfahren Sie jetzt, wie Ihr Wunsch in Erfüllung gehen kann! Die erfahrene Expertin Dr. Caroline Kim aus München informiert Sie im Folgenden über die Behandlungsmethoden und berät Sie auch gerne persönlich.

Auf einen Blick

1
Nach Ihren indiviuellen Wünschen

Beim Stirn- oder Brauenlift werden abgesunkene Augenbrauen angehoben und Stirnfalten beseitigt. Dies ist minimalinvasiv sowie operativ möglich; die Behandlungen unterscheiden sich je nach Befund und Ihren individuellen Wünschen.

2
Lange Haltbarkeit

Das operative Stirnlifting bringt ca. 2 Wochen Ausfallzeit mit sich und es entstehen feine Narben, die jedoch im Haaransatz versteckt werden. Dafür liegt die Haltbarkeit des Ergebnisses bei vielen Jahren.

3
Keine bis Geringe Ausfallzeit

Das minimalinvasive Stirnlifting mit Botox® und / oder Hyaluronsäure bringt keine Ausfallzeit mit sich und ist ein „Lunchtime-Treatment“. Die Haltbarkeit liegt bei 4-12 Monaten. Das Fadenlift bringt 1-4 Tage Ausfallzeit mit sich und hält 12-18 Monate.

4
Erfahrene Fachärtzin

Wenden Sie sich für ein Stirnlifting oder Brauenlift ausschließlich an Fachärzte / Fachärztinnen für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Es ist viel Wissen und Erfahrung für diese Behandlung nötig.

Stirnlifting in München bei Dr. Caroline Kim

Dr. Caroline Kim im Beratungsgespräch

Dr. Caroline Kim ist seit über 15 Jahren Fachärztin der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie und auf dem Gebiet des Stirnliftings in München spezialisiert. Sie ist mit allen Methoden der Behandlung vertraut und begeistert ihre Patienten immer wieder mit sehr natürlichen und schönen Ergebnissen. Ziel ist immer, ein frisches, jugendliches und natürliches Aussehen zu erreichen.

Zufriedene Patientin nach einem Stirnlifting

Dr. Caroline Kim hat in München zahlreiche Stirnliftings mit und ohne OP durchgeführt und verfügt über viele gute Bewertungen von sehr zufriedenen Patienten und Patientinnen auf Jameda und Google. In ihren ausführlichen Beratungsgesprächen geht sie sehr auf die Wünsche ihrer Patienten und Patientinnen ein und erstellt das bestmögliche Behandlungskonzept.

Dr. Caroline Kim nach einer Behandlung mit Patientin

Für ein schönes und natürliches Ergebnis setzt die Spezialistin Dr. Caroline Kim in München ein individuelles und für Sie passendes Behandlungskonzept für das Stirnlifting ein, das Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. Sie ist jederzeit für Sie erreichbar. Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie heute noch ein Beratungsgespräch für Ihr Stirnlifting in München.

Stirnlifting München Kosten - Was kostet die Behandlung?

Das Stirnlifting ist mit oder ohne OP möglich. Daher können die Kosten sehr variieren. Bei leicht abgesunkenen Augenbrauen kann bereits eine Behandlung mit Botox® oder das Fadenlift zum gewünschten Ergebnis führen. Bei minimalinvasiven Methoden ist allerdings immer gegenzurechnen, welche Kosten über mehrere Jahre durch die geringere Haltbarkeit entstehen.

Die Kosten sind daher abhängig von der gewählten Methode und bei einem operativen Eingriff auch von dem Umfang der OP sowie der gewählten Narkoseform. Die Preisspanne ist weit und beginnt bei der Methode ohne OP bei 300 Euro und bei der Methode mit OP ab 2.500 Euro.

Der Vorteil bei einem individuellen Behandlungskonzept bei uns in München ist, dass Sie sich ein Budget setzen können und Ihnen daraufhin die Möglichkeiten innerhalb dieses Rahmens erklärt werden. Gemeinsam finden wir die beste Lösung und gestalten einen Kostenplan nach Ihren Vorstellungen.

Stirnlifting Kurzinfo

Behandlungsdauer:

ca. 60 Minuten

Anästhesie:

Lokalanästhesie und Dämmerschlaf oder Vollnarkose

Klinikaufenthalt:

Ambulant in der Klinik

Fäden ziehen:

In der Regel nach 8-10 Tagen

Nachbehandlung:

Eine gute Narbenpflege und eine abschwellende Lymphdrainage

Gesellschaftsfähigkeit:

nach ca. 1 Woche

Dr. Caroline Kim im Beratungsgespräch
Meine Leistungen im Überblick
  • Ausführliches und persönliches Beratungsgespräch zu den Behandlungsmethoden eines Stirnliftings mit und ohne OP in München

  • Ausführliche Informationen zu den Kosten, dem Ablauf, der Heilungszeit und den Risiken einer Behandlung

  • Demonstration von hunderten Vorher - Nachher Bildern meiner Patienten

  • Zeitnahe Terminfindung für Ihr Stirnlifting in München

    ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DR. CAROLINE KIM

    TERMIN VEREINBAREN

Das sagen unsere Patienten oder Patientinnen zu Dr. Caroline Kim

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 18.05.2020
Kompetente Ärztin!

Von der Beratung, über die OP, bis hin zur Nachuntersuchung war alles zu meiner vollsten Zufriedenheit! Das Endergebnis ist wirklich super! Die Ärztin, die Praxis und das gesamte Team sind definitiv weiter zu empfehlen!

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 13.01.2020
Kompetente, persönliche und herzliche Betreuung

Frau Dr. Kim ist eine ganz besondere Ärztin, wie ich finde: fachlich kompetent mit ruhiger Ausstrahlung, Wohlfühl-Atmosphäre in der Praxis, betreut ihre Patienten auch vor und nach der Behandlung persönlich-per Mail usw. Das finde ich besonders wertschätzend und eine "wirklich persönliche Marke mit Seltenheitswert": Menschlichkeit leben mit dem Nächsten, auch in der Berufswelt....Das ist wundervoll. Sie ist ein wirklicher "Geheimtipp":-D Und es ist so schön, zu spüren, wenn jemand seinen Job einfach mit so viel Herzblut macht...

Beratungsanfrage
loading....

Was genau ist ein Stirnlifting?

Beim Stirnlifting werden abgesunkene Augenbrauen angehoben und Stirnfalten beseitigt. Durch den Einsatz von Botulinumtoxin aber auch Hyaluronsäure und dem Fadenlifting, hat sich die Häufigkeit eines operativen Stirnliftings reduziert, da man in vielen Fällen auch ohne OP ein schönes Ergebnis erreichen kann. Manchmal jedoch sorgt ein operativer Eingriff für ein ideales Ergebnis. Zudem liegt die Haltbarkeit bei einigen Jahren, wohingegen beispielsweise Botox® nur für 4-6 Monate hält.

Für wen ist ein Stirnlifting geeignet und ab wann ist es sinnvoll?

Wenn seitlich abgesunkene Augenbrauen vorliegen und diese auf die Lider drücken, fragen Patienten oder Patientinnen meist nach einer Lidstraffung, so Dr. Caroline Kim. Doch ist die Ursache nicht überschüssige Haut an den Lidern, sondern stark abgesunkene Augenbrauen, kann ein Stirnlifting zum gewünschten Ergebnis führen oder ist eine sinnvolle Ergänzung zur Lidstraffung. Das Alter der Patienten oder Patientinnen liegt meist zwischen 50 und 80 Jahren.

Stirnlifting oder Faltenbehandlung?

In den meisten Fällen kommt man an der Stirn ohne Operation aus. Das ist durch den Einsatz von Botulinumtoxin möglich und auch durch Hyaluronsäure, was den Bereich der Zornesfalten und Schläfen betrifft. Sind die Brauen jedoch stark abgesunken, vor allem im seitlichen Bereich, so ist ein Stirnlifting sinnvoll. Manche Patienten oder Patientinnen entscheiden sich auch wegen der langen Haltbarkeit für ein operatives Stirnlifting.

Stirnlifting ohne Narben?

Ein Stirnlifting kann auch durch minimalinvasive Methoden erreicht werden. Der Vorteil ist, dass weder eine OP erfolgt noch eine Ausfallzeit gegeben ist. Dafür ist die Haltbarkeit geringer als bei dem operativen Stirnlifting.

Ist Botox® wirklich gut? Viele unterschätzen die Effektivität von Botox® und können nicht glauben, wie schön der Bereich der Augen durch die kleinen Injektionen optimiert werden kann. Wenige Tage nach der Behandlung dürfen Sie sich über einen geöffneten und strahlenden Blick freuen!

Die Behandlung Die Behandlung ist einfach, dauert nur wenige Minuten und bringt keine Ausfallzeit mit sich. Zudem liegen die einzigen Risiken bei leichten Rötungen, Schwellungen und kleinen blauen Flecken, die nach wenigen Stunden bis Tagen vergehen und überschminkt werden können.

Keine langfristigen Nebenwirkungen Nach langjähriger Anwendung in der Medizin konnten bis heute keine langfristigen oder schädlichen Nebenwirkungen von Botulinumtoxin entdeckt werden. Erfahren Sie jetzt, wie dieses wunderbare Medikament funktioniert.

Dr. Caroline Kim während der Behandlung mit Patientin

Stirnlift mit Botox® ist das möglich?

mehr Infos

Welche Methoden kommen bei Dr. Caroline Kim zum Einsatz?

Ich führe sowohl endoskopische als auch offene Stirnliftings als OP durch.

Das endoskopische Stirnlift oder Brauenlift:

Hier werden kleine Schnitte in der behaarten Kopfhaut gesetzt, über die mit Hilfe einer Kamera und spezieller Instrumente die Brauen angehoben werden. Mit resorbierbaren Schrauben wird die Stirnhaut dann in der neuen Position fixiert. Vorteil: die Operation ist minimalinvasiv, das heißt es entstehen keine langen Schnitte.

Das offene Stirnlift oder Brauenlift:

Hier wird über den ganzen Haaransatz an der Stirn eingegangen, die Haut von der Muskulatur abgelöst und gestrafft. Am Ende wird ein Hautüberschuss entfernt. Vorteil: Es kommt nicht zu einem Ansteigen der Haarlinie und ein Hautüberschuss kann entfernt werden, wodurch die Stirn langanhaltend geglättet wird.

Stirnlifting in der Praxis von Dr. Kim München

Wie ist der Ablauf eines Stirnliftings und was ist mit der Nachsorge?

Das Beratungsgespräch

Im ersten Beratungsgespräch bei uns in München wird zunächst besprochen, welche Aspekte Sie in Ihrem Gesicht stören. Als nächstes erfolgen die genaue Untersuchung und Analyse der Anatomie Ihres Gesichts. Danach wird auf Ihre Bedürfnisse hin ein Behandlungskonzept erstellt.

Bei stark abgesunkenen Augenbrauen ist ein Stirnlift indiziert. Bestehen auch Schlupflider, so kann zusätzlich eine Oberlidstraffung geplant werden. Bei milden Formen der Augenbrauensenkung kann eine Behandlung mit Botulinumtoxin und eventuell auch Hyaluronsäure ausreichen.

Wird eine Operation geplant, so werden alle Schritte genau besprochen. Nachdem wir den OP-Termin festgelegt haben, erfolgt ein zweiter Beratungstermin, in dem die OP-Aufklärung sowie das Anästhesiegespräch erfolgen. Zudem werden Bilder in 7 Ansichten von Ihrem Gesicht gemacht.

Ablauf der OP

Sie kommen am OP-Tag bitte nüchtern in die Klinik nach München. Vor der Operation werden die wichtigsten anatomischen Punkte angezeichnet. Beim endoskopischen und offenen Augenbrauen- und Stirnlift erfolgt der Eingriff in Lokalanästhesie und Dämmerschlaf oder Vollnarkose.

Die OP dauert etwa eine Stunde. Beim endoskopischen Vorgehen wird über kleine Hautinzisionen unter Kamerasicht die Stirnhaut abgelöst bzw. beim offenen Stirnlift über einen sogenannten Haarlinienschnitt am Haaransatz eingegangen. Die Stirn wird nach oben gestrafft und die Haut wieder fein vernäht.

Nach dem Eingriff wird ein weicher Stirnbandverband angelegt und Sie werden bei einem ambulanten Eingriff nach wenigen Stunden nach Hause entlassen. Am nächsten Morgen wird der Kopfverband gewechselt. Nach wenigen Tagen ist kein Verband mehr erforderlich.

Die Nachsorge

In den ersten Tagen können Schwellungen und gelegentlich auch Blutergüsse an der Stirn und den Augen auftreten. Zur Beschleunigung des Abschwellprozesses können manuelle Lymphdrainagen in unserer Praxis erfolgen.

Gönnen Sie sich in den ersten Tagen Ruhe und kühlen Sie Ihren Stirn- und Augenbereich mit weichen Kühlpads aus dem Kühlschrank. Verzichten Sie auf den Konsum von Alkohol und Nikotin, damit der Wundheilungsprozess nicht gestört wird.

Die Fäden werden nach etwa 7 Tagen entfernt. In den ersten 10 Tagen sollte auf körperliche Anstrengungen verzichtet werden, lockere Spaziergänge sind erlaubt und empfohlen. Gesellschaftsfähig sind Sie nach 10-14 Tagen.

Diese Behandlungen bei Stirnfalten sollen Wunder bewirken?

Natürlich können Stirnfalten mit einem Stirnlifting für lange Zeit geglättet werden, doch bevor man dies in Betracht zieht, sollte man sich auch mit den minimalinvasiven Methoden auseinandersetzen. Denn sind lediglich Stirnfalten und nicht auch stark abgesunkene Augenbrauen der Störfaktor, kann beispielsweise die Behandlung mit Botox® eine glatte Stirn und leicht angehobene Augenbrauen bewirken - ganz ohne OP.

Die Methoden Doch Botox® ist nicht die einzige minimalinvasive Methode, die zur Verfügung steht. Die Möglichkeiten zur Behandlung von Stirnfalten sind vielfältig und jede Behandlung zielt auf bestimmte Wünsche ab. Botulinumtoxin ist einfach und effektiv, die Behandlung mit Eigenblut regenerierend und hautbildverbessernd, die Behandlung mit Hyaluronsäure aufpolsternd und feuchtigkeitsspendend.

Beratung & wichtige Informationen Welche Methode für Sie infrage kommt, hängt von Ihrer Ausgangslage und Ihren Wünschen ab. Innerhalb eines Beratungstermins erkläre ich Ihnen gerne genau, welche Methoden zu Ihrem Ziel führen. Bis dahin finden Sie hier schon mal alle wichtigen Informationen und Behandlungsmethoden bei Stirnfalten.

Dr. Caroline Kim nach einer Behandlung mit Patientin

Diese Möglichkeiten sollten Sie sich ansehen!

mehr Infos

Stirnlifting: Vorher - Nachher Bilder

In Deutschland ist die öffentliche Darstellung von Operationsergebnissen anhand von Vorher - Nachher Bildern untersagt. Beim persönlichen Beratungsgespräch bei uns in München kann ich Ihnen Ergebnisse von Patienten oder Patientinnen, die von mir operiert wurden, zeigen, da wir immer eine große Zahl von Patienten oder Patientinnen haben, die ihre Vorher - Nachher Bilder für diesen Zweck zur Verfügung stellen.

Stirnlifting Narben – wo genau verlaufen diese?

Die Narben eines Stirnliftings verlaufen am Haaransatz, wodurch diese sehr unauffällig sind, so Dr. Caroline Kim. Wichtig ist allerdings, dass Sie die Narben in den ersten 6 Monaten vor der Sonne schützen und auch bei bewölktem Himmel einen Sonnenschutz tragen. Nach wenigen Monaten werden Sie die Narben kaum noch erkennen.

Stirnlifting ohne OP – geht das?

Ja, in vielen Fällen kann ein schönes Ergebnis mit minimalinvasiven Methoden, wie Botox®, Hyaluronsäure oder dem Fadenlift erzielt werden. Viele Menschen entscheiden sich auch für die minimalinvasive Behandlung, obwohl die Haltbarkeit im Vergleich zu einem operativen Eingriff kürzer ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Fadenlifting München
decorativ masking element
Fadenlifting
Zufriedene Patientin nach einer Faltenunterspritzung
decorativ masking element
Faltenunterspritzung
Botox gegen mimische Falten
decorativ masking element
Botoxbehandlung

Stirnlifting Augenbrauen – was ist hier möglich?

Die Hauptaufgabe des Stirnliftings ist das Anheben der Augenbrauen. Gerade durch das Anheben des seitlichen Bereichs der Augenbrauen können ein umwerfender Blick und ein jugendlich wirkender Augen- und Stirnbereich erreicht werden. Ginge es nur um Stirnfalten, würde ich eher Botulinumtoxin empfehlen, auch wenn die Haltbarkeit begrenzt ist.

Wie wichtig ist die Wahl des richtigen Arztes / der richtigen Ärztin und was sollte man beachten?

Sie sollten ausschließlich Fachärzte / Fachärztinnen für Plastische und Ästhetische Chirurgie konsultieren. Ein Hautarzt / eine Hautärztin z. B. wird nicht in der tieferen Gesichtschirurgie ausgebildet. Aber nicht jeder Facharzt / jede Fachärztin für Plastische Chirurgie hat auch Erfahrung in der Operation des Stirnlifts. Wie in jedem Bereich ist es wichtig, dass der Arzt / die Ärztin die Operation bereits oft durchgeführt hat und auch regelmäßig durchführt.

Frag Dr. Caroline Kim

Dr. Caroline Kim
decorativ masking element
Ist ein Stirnlifting ohne OP möglich?

Ja, in den meisten Fällen ist ein Stirnlifting auch ohne OP möglich. Bei leicht abgesunkenen Augenbrauen sorgt Botox® für einen geöffneten Blick. Das Fadenlifting wäre der nächste Schritt. Lediglich bei stark abgesunkenen Augenbrauen und erschlaffter Stirnhaut ist ein Stirnlifting induziert.

Wie lange falle ich nach einem operativen Stirnlifting aus?

Ich würde vorsichtshalber 2 Wochen einplanen, da es auf Ihren individuellen Heilungsprozess ankommt, wann Sie wieder gesellschaftsfähig sind. Sie können jedoch schon nach wenigen Tagen wieder Dinge erledigen und tun, die Sie nicht überanstrengen.

Ab wann bin ich wieder gesellschaftsfähig nach der Stirnlift OP?

Das ist leider schwer vorherzusagen. Manche Patienten sind bereits nach dem Fäden ziehen, also nach etwa einer Woche, wieder gesellschaftsfähig. Bei anderen sind Blutergüsse und Schwellungen bis zu 14 Tage lang auffällig. Es hilft in jedem Fall, sich nach der OP ein paar Tage Auszeit zu nehmen und regelmäßig zu kühlen.

Stellen Sie uns ihre Frage
loading....

Wie sieht es mit den möglichen Risiken und Komplikationen nach einem Stirnlifting aus?

Zu den häufigen Nebenwirkungen eines Stirnliftings gehören Schwellungen und Blutergüsse, in selteneren Fällen auch Nachblutungen. Zu den selten eintretenden Risiken gehören Wundheilungsstörungen, auffällige Narben und extrem selten Nervenverletzungen. Wenden Sie sich bitte nur an erfahrene Fachärzte / Fachärztinnen für Plastische und Ästhetische Chirurgie und halten sich an deren Anweisungen, um die Risiken zu senken.

+
Ab wann ist das Ergebnis eines Stirnlifts sichtbar?

Das Ergebnis ist eigentlich gleich zu sehen, wird aber in den ersten Tagen nach der Operation noch etwas von Schwellungen überdeckt. Die Narbe beim offenen Stirnlift wird erst mit der Zeit immer unsichtbarer. Dies kann ein halbes Jahr dauern. Inzwischen kann man die Haare über die Narbe kämmen.

+
Wie lange hält das Ergebnis eines Stirnliftings?

Auch hier bestehen erhebliche Unterschiede durch die verschiedenen Methoden. Während die Behandlung mit Botulinumtoxin etwa 4-6 Monate und das Fadenlift etwa 12-18 Monate hält und dann wiederholt werden muss, um das Ergebnis zu erhalten, hält das Ergebnis des operativen Stirnliftings viele Jahre und wird nur selten wiederholt.

+
Was kostet ein Stirnlifting?

Die Kosten für ein Stirnlifting sind abhängig von der gewählten Methode, der Ausgangslage des Patienten oder der Patientin, der gewünschten Veränderung und dem Umfang der Behandlung. Eine Behandlung ohne OP beginnt bei 300 Euro und eine OP bei 3.000 Euro.

+
Kann man ein Stirnlifting beliebig oft wiederholen?

Ja, ein Stirnlift kann man wiederholen. Es wird jedoch selten wiederholt, da die Haltbarkeit sehr lang ist.

+
Kann ein Stirnlifting auch in örtlicher Narkose oder im Dämmerschlaf durchgeführt werden?

Ja, der Eingriff lässt sich auch in Lokalanästhesie und Dämmerschlaf durchführen. Unser Anästhesist wird Ihnen nach einem Beratungsgespräch eine Narkoseform empfehlen, letztendlich liegt die Entscheidung dann bei Ihnen.

+
Wie lange muss man nach einem Stirnlifting in der Klinik bleiben?

Meine Patienten oder Patientinnen bleiben eine Nacht in der Klinik in München und können am nächsten Tag nach Hause gehen.

+
Wie lange darf man nach einem Stirnlifting keinen Sport treiben?

Ich empfehle eine Auszeit von etwa 7 Tagen. Entspannte, ruhige Spaziergänge sind ab dem ersten Tag nach der OP erlaubt und empfohlen, aber Sport im Sinne von Joggen, Fitnesstraining, mit Kreislaufbelastung sollte erst wieder nach etwa 3-4 Wochen begonnen werden.