Stirnlifting

Das Stirnlifting für eine schöne glatte Stirn

Sie wünschen sich eine schöne glatte Stirn und wollen dadurch Ihr jugendliches Aussehen zurückgewinnen? Dann ist ein Stirnlifting eine mögliche Behandlungsmethode für mehr Ausstrahlung. Dr. med. Caroline Kim hat sich auf das Stirnlifting spezialisiert und kann viele Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet vorweisen.

Ihre Vorteile bei Dr. Caroline Kim

   Langjährige Erfahrung in der ästhetischen und rekonstruktiven Gesichtschirurgie
    Spezialistin für minimal-invasive ästhetische Gesichtsbehandlungen
   Persönliche Betreuung durch die Ärztin von A bis Z
  24 h Erreichbarkeit der Ärztin

Botox

Die wichtigsten Faktoren des Stirnliftings auf einen Blick

Behandlungsdauerca. 60 Minuten
AnästhesieVollnarkose oder Dämmerschlaf
KlinikaufenthaltAmbulant in der Klinik
NachbehandlungNahtentfernung nach ca. 1 Woche
Gesellschaftsfähigkeitnach einer Woche

Das sagen unsere Patienten zum Stirnlifting bei Frau Dr. Caroline Kim in München

Was genau ist ein Stirnlifting?

Beim Stirn- oder Brauenlift werden abgesunkene Augenbrauen angehoben und Stirnfalten beseitigt. Durch den Einsatz von Botox® ist die Notwendigkeit für diese Operation inzwischen deutlich seltener geworden. In bestimmten Fällen ist sie jedoch schon noch zu empfehlen und sehr gut geeignet, um die seitlich abgesunkenen Brauen wieder anzuheben.

Stirnlifting oder Faltenbehandlung?

In den meisten Fällen kommt man an der Stirn ohne Operation aus. Das ist durch den Einsatz von Botulinumtoxin möglich und auch durch Hyaluronsäure, was den Bereich der Zornesfalte betrifft. Sind jedoch die Brauen stark abgesunken, vor allem im seitlichen Bereich, so ist ein Stirnlifting sinnvoll. 

Stirnlifting Vorher Nachher Bilder

Das Zeigen von Vorher Nachher Bildern auf der Webseite ist in Deutschland nicht erlaubt. Gerne können wir Ihnen aber im Rahmen eines Beratungsgesprächs Vorher Nachher Bilder zeigen.

Beratungsanfrage






Stirnlift

Stirnlifting

Kurzinfo

Anästhesie: Vollnarkose oder Dämmerschlaf
OP-Dauer: ca. 60 Minuten
Klinik: ambulant in der Klinik
Gesellschaftsfähig: nach einer Woche

Vertraulich & diskret

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin:

Montag08.00 -17.30
Dienstag08.00 -12.00
Mittwoch08.00 -12.30
Donnerstag08.00 -15.00
Freitagnach Vereinbarung

Tel: 089 44237141 - oder Sie melden sich per E-mail - wir melden uns bei Ihnen umgehend persönlich zurück.

Terminanfrage





Sie haben
Fragen?

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Kim



[recaptcha]

Bereits gestellte Fragen:
Was kostet ein Stirnlifting?

„Der Preis für ein Stirnlifting generiert sich nach dem operativen Aufwand im einzelnen Fall. Der errechnete Preis beinhaltet dann die Operation inklusive Narkose, Übernachtung in der Klinik und Mehrwertsteuer sowie die komplette Nachsorge (24 h Erreichbarkeit).“

Facelift

Gesichtstraffung

Augenbrauenlift

Bewertungen Dr. Kim

Für wen ist ein Stirnlifting geeignet und ab wann ist es sinnvoll?

Wenn seitlich abgesunkene Augenbrauen vorliegen und auf die Lider drücken fragen Patient(inn)en manchmal nach einer Lidstraffung. Dies alleine ist aber nicht ausreichend, in diesen Fällen ist ein Stirnlift sinnvoll. Das Alter der Patient(inn)en kann sehr variieren und liegt zwischen 50 und 80 Jahren.

Stirnlifting

Wie ist der Ablauf eines Stirnliftings und was ist mit der Nachsorge?

Bei der ersten Beratung erfolgt zunächst die Frage nach den Punkten, welche die Patientin oder den Patienten stören. Das können einzelne Gesichtsregionen sein oder dass der gesamte Ausdruck nicht mehr frisch und jugendlich, sondern müde und gealtert wirkt. Dann führe ich eine Analyse der individuellen anatomischen Situation durch: Was wirkt in dem Gesicht gealtert, welche Aspekte sind an der Stirn und im Augenbrauenbereich störend.

Ist dann ein Behandlungskonzept erstellt, das meiner Ansicht und Erfahrung nach sinnvoll ist und das der Patientin auch zusagt, wird die Behandlung geplant, so dass sie in den Ablauf der Patientin / des Patienten passt. In einem zweiten Gespräch, das dann 1-2 Wochen vor dem Eingriff stattfindet, erfolgt die genaue Besprechung der Operation und des postoperativen Verlaufs sowie des empfohlenen Verhaltens und die Operationsaufklärung. Es werden Fotos in 7 Ansichten gemacht. Und auch das Anästhesiegespräch erfolgt am selben Tag.

Die Patientin  / der Patient  kommt am OP-Tag in die Klinik. Vor der Operation zeichne ich die wichtigen Punkte an. Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose oder Dämmerschlaf und dauert ca. 1 Stunde. Je nach Operationstechnik (endokopisches oder offenes Stirnlift) wird entweder über kleine Schnitte eingegangen und unter Kamerasicht die Haut mit Muskulatur und Knochenhaut vom Knochen abgelöst oder beim offenen Stirnlift am Haaransatz mit einem langen Schnitt eingegangen und die Stirnhaut von der Muskulatur abgelöst. Beim endoksopischen Verfahren wird keine Haut entfernt und es wird die Stirnhaut mithilfe von resorbierbaren Schrauben in einer höheren Position fixiert, während beim offenen Verfahren Stirnhaut weggenommen wird und die Wunde anschließend fein vernäht wird. Am Ende wird ein weicher, leicht komprimierender Stirnbandverband angelegt. Die Patientin / der Patient muss am OP-Tag erhöht und auf dem Rücken schlafen. Schmerzen sind sehr gering, aber natürlich werden Schmerzmittel verabreicht. Am nächsten Morgen entferne ich den Kopfverband und es wird ein neuer leichter Verband angelegt. Das Duschen und Haarewaschen ist gleich wieder erlaubt.

Die Stirn und die Augen sind anfangs etwas geschwollen, es können auch Hämatome, also Blutergüsse vorliegen, die langsam nach unten wandern. Hier unterstützen wir den Heilungs- und Abschwellprozess durch manuelle Lymphdrainagen. Man sollte für einige Tage erhöht schlafen und tagsüber viel spazieren gehen. Körperliche Anstrengungen wie schwerere Hausarbeit oder jeglicher Sport sind für 10 Tage nicht erlaubt. Danach kann man seine körperlichen Aktivitäten langsam steigern, je nach Befinden und Heilung. Die Fäden werden nach einer guten Woche entfernt.

Welche Methoden kommen bei einem Stirnlifting bei Dr. Caroline Kim zum Einsatz?

Hier werden kleine Schnitte in der behaarten Kopfhaut gesetzt, über die mit Hilfe einer Kamera und spezieller Instrumente die Brauen angehoben werden. Mit resorbierbaren Schrauben wird die Stirnhaut dann in der neuen Position fixiert.

Vorteil: die Operation ist minimal-invasiv, das heißt es entstehen keine langen Schnitte.

Hier wird über den ganzen Haaransatz an der Stirn eingegangen, die Haut von der Muskulatur abgelöst und gestrafft. Am Ende wird ein Hautüberschuss entfernt. Vorteil: Es kommt nicht zu einem Ansteigen der Haarlinie und ein echter Hautüberschuss kann entfernt werden.

Wie lange darf man nach einem Stirnlifting keinen Sport treiben?

Ich empfehle, wirklich für mindestens 1 Woche Ruhe zu geben, entspannte, ruhige Spaziergänge sind ab dem ersten Tag nach der OP erlaubt und empfehle ich sogar, aber Sport im Sinne von Joggen, Fitnesstraining, mit Kreislaufbelastung sollte erst wieder nach etwa 3-4 Wochen begonnen werden.

Stirnlift

Wie wichtig ist die Wahl des richtigen Arztes und was sollte man beachten?

Selbstverständlich sollte man nur zu einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie gehen. Ein Hautarzt z. B. wird nicht in der tieferen Gesichtschirurgie ausgebildet. Aber nicht jeder Facharzt für Plastische Chirurgie hat auch Erfahrung in der Operation des Facelifts; es ist sehr wichtig, sich genau in der Anatomie des Gesichts auszukennen, da viele empfindliche Strukturen (Nerven, Speicheldrüsen) in der Nähe des Operationsgebiets verlaufen. Wie in jedem Bereich ist es wichtig, dass der Arzt die Operation bereits oft durchgeführt hat und auch regelmäßig durchführt.

Kann ein Stirnlifting auch in örtlicher Narkose oder im Dämmerschlaf operiert werden?

Ja, der Eingriff lässt sich auch in Vollnarkose und Dämmerschlaf durchführen. Die Empfehlung der Anästhesieform erfolgt aber immer individuell und wird zwischen Anästhesist und Patient vereinbart, je nach den Wünschen des Patienten / der Patientin.

Ab wann ist das Ergebnis eines Stirnlifts sichtbar?

Das Ergebnis ist eigentlich gleich zu sehen, wird aber in den ersten Tagen nach der Operation noch etwas von Schwellungen überdeckt. Die Narbe beim offenen Stirnlift wird erst mit der Zeit immer unsichtbarer. Dies kann ein halbes Jahr dauern. Inzwischen kann man die Haare über die Narbe kämmen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Stirnlifting

Das Ergebnis hält mindestens 10 Jahre an.

Je nach Ausprägung der Schwellung und Blutergüsse etwa 14 Tage.

Ja, ein Stirnlift kann man wiederholen.

Ich empfehle, wirklich für mindestens 1 Woche Ruhe zu geben, entspannte, ruhige Spaziergänge sind ab dem ersten Tag nach der OP erlaubt und empfehle ich sogar, aber Sport im Sinne von Joggen, Fitnesstraining, mit Kreislaufbelastung sollte erst wieder nach etwa 3-4 Wochen begonnen werden.