Gesichtstraffung

Gesichtsstraffung in München – junge und vitale Haut im Gesicht

Sie interessieren sich für eine Gesichtsstraffung in München und wünschen sich jung und vital auszusehen? Frau Dr. Caroline Kim hat sich auf die Gesichtsstraffung und die ästhetische und rekonstruktive Gesichtschirurgie spezialisiert. Sie verfügt über eine jahrelange Erfahrung im Bereich der Gesichtsstraffung und kann Sie perfekt beraten.

Ihre Vorteile bei Dr. Caroline Kim

  Langjährige Erfahrung in der ästhetischen und rekonstruktiven Gesichtschirurgie
   Spezialistin für Facelift und minimal-invasive ästhetische Gesichtsbehandlungen
   Persönliche Betreuung durch die Ärztin von A bis Z
  24 h Erreichbarkeit der Ärztin

Faltenbehandlung

Die wichtigsten Faktoren der Gesichtsstraffung auf einen Blick

Behandlungsdauerca. 2 Stunden
AnästhesieVollnarkose
KlinikaufenthaltEine Nacht in der Klinik
NachbehandlungNahtentfernung nach ca. 1 Woche
Gesellschaftsfähigkeitnach einer Woche

Das sagen unsere Patienten zur Gesichtstraffung

Gesichtsstraffung Spezialistin aus München – was können Sie von Frau Dr. Caroline Kim erwarten?

Frau Dr. Caroline Kim ist seit sehr vielen Jahren in der ästhetischen und vor allem in der rekonstruktiven Gesichtschirurgie tätig. Sie hat sich komplett auf die chirurgischen und minimal invasiven Gesichtsbehandlungen spezialisiert. Sie erhalten einen auf Sie abgestimmten individuellen Behandlungsplan Ihrer Gesichtsstraffung, entsprechend Ihrer Wünsche und Ihres Budgets. Für Frau Dr. Kim ist das effektive Ergebnis Ihrer Behandlung wichtig, dementsprechend wird von ihr nur das empfohlen und durchgeführt was dazu nötig ist. Sie ist rund um die Uhr für Sie erreichbar und kümmert sich ganz persönlich um Ihre Bedürfnisse.

Gesichtsstraffung oder Faltenbehandlung?

Ob eine Gesichtsstraffung oder eine Faltenbehandlung sinnvoll ist, kann nur im individuellen Fall entscheiden werden. Beginnen die Wangen jedoch bereits deutlich zu hängen, d. h. besteht ein echter Hautüberschuss an den Wangen und evtl. auch am Hals, so ist eine Operation anzuraten, wenn man eine Gesichtsverjüngung wünscht. In fast allen Fällen empfehle ich eine Volumenzufuhr, meistens in der Kinnregion und an den oberen Wangen und zwar ist das sinnvoll, egal ob mit oder ohne Facelift.

Gesichtsstraffung  Vorher Nachher Bilder

In Deutschland wurde die Veröffentlichung von Vorher Nachher Fotos in der Schönheitschirurgie zu Werbezwecken durch Neuerungen im Heilmittelwerbegesetz vor einigen Jahren verboten. Somit können wir Ihnen hier nur Nachher Fotos aus dem Bereich Gesichtsstraffung zeigen. In unserem gemeinsamen Beratungsgespräch zeige ich Ihnen Vorher Nachher Fotos. Diese sind zur Erläuterung von Details sehr hilfreich.

Beratungsanfrage





Gesichtsstraffung

Gesichtstraffung

Kurzinfo

Anästhesie: Vollnarkose
Behandlungsdauer: ca. 2 Stunden
Klinik: 1 Nacht
Nachbehandlung: Nahtentfernung nach ca. 1 Woche
Gesellschaftsfähig: nach 1 Woche

Vertraulich & diskret

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin:

Montag08.00 -17.30
Dienstag08.00 -12.00
Mittwoch08.00 -12.30
Donnerstag08.00 -15.00
Freitagnach Vereinbarung

Tel: 089 44237141 - oder Sie melden sich per E-mail - wir melden uns bei Ihnen umgehend persönlich zurück.

Sie haben
Fragen?

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Kim




Bereits gestellte Fragen:
Was kostet eine Gesichtsstraffung?

„Die Kosten für eine Gesichtsstraffung hängen vom Befund und dem damit verbundenen chirurgischen Aufwand ab.

Die von uns genannten Preise beinhalten immer die ärztliche Leistung des Operateurs und die Anästhesie sowie die Übernachtung in der Klinik und die Umsatzsteuer und auch die komplette Nachbetreuung (24 h Erreichbarkeit, 7 Tage pro Woche).“

Stirnlift

Mini Facelift

Halsstraffung

Bewertungen Dr. Kim

Kann man die Alterung der Gesichtshaut speziell mit einer Gesichtsstraffung aufhalten?

Mit einer Gesichtsstraffung kann man viele Jahre gewinnen und die Alterung des Gesichts durchaus ein Stück weit aufhalten. Da die Hautqualität sich durch die Operation nicht verändert, sind hier weitere Maßnahmen erforderlich, wenn man eine frische und junge Haut bekommen oder erhalten möchte, z.B. Hyaluronsäure-Injektionen oder Peelings. 

Gesichtstraffung

Für wen ist eine Gesichtsstraffung geeignet und ab wann ist es sinnvoll?

Eine Gesichtsstraffung ist für Frauen und Männer geeignet, die sich an stark vertieften Nasolabialfurchen, hängenden Mundwinkeln und zunehmenden abgesunkenen Bäckchen stören. Auch ein Hautüberschuss unter dem Kinn und Falten am Hals sind Indikationen für eine Gesichtsstraffung, also ein Facelift. 

Wie ist der Ablauf einer Gesichtsstraffung in München und was ist mit der Nachsorge?

Bei der ersten Beratung erzählt mir die Patientin /der Patient zunächst, ob und welche Behandlungen oder Operationen  im Gesicht bereits erfolgt sind.  Des Weiteren interessiert mich, ob sie /er gesund ist und ob z. B. Nikotinkonsum vorliegt. Dann besprechen wir, welche Aspekte im Gesicht von der Patientin /dem Patienten als störend empfunden werden und ich schätze ein, welche Erscheinungen wirklich als gealtert erscheinen. Bzw. welche Maßnahmen welchen Effekt haben könnten. Gemeinsam muss man dann entscheiden, welche Behandlungen erfolgen sollen und ob man sich schrittweise annähert und z.B. durch Filler-Behandlungen und Botox® erste Verbesserungen angestrebt werden oder doch lieber gleich zu chirurgischen Mitteln wie einer Lidstraffung oder einem Facelift übergegangen werden soll.

Nach der Erstellung eines Behandlungsplans wird ein Operationstermin vereinbart. Eine Ausfallzeit von 2 -3 Wochen sollte nach einem Facelift einkalkuliert werden. Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose in der zur Praxis benachbarten Klinik. Hier bleiben die Patienten anschließend für eine Nacht. Damit ist gewährleistet, dass sie Ruhe haben, alle Kreislaufparameter wie Blutdruck können regelmäßig überwacht werden und es ist für 24 h ein Arzt anwesend.

Bei der Operation wird die Gesichtshaut an den Wangen gelöst und anschließend die daruntergelegene Schicht (SMAS = superfizielles musculoaponeurotisches System) mit mehreren Nähten gestrafft, damit die Wangen wieder in ihre jugendliche Position zurückgebracht werden. Dann wird der Hautüberschuss entfernt und die Haut wird ohne Spannung mit feinen Nähten verschlossen. Bei Hautüberschüssen oder Falten am Hals wird auch noch der oberflächliche Halsmuskel (Platysma) gestrafft, um die Kontur zu verbessern und die Haut zu glätten.

Am Tag nach der Operation werden der weiche Kopfverband und die ggfs. eingelegten Drainagen entfernt. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus am Tag nach der Operation sehe ich die Patientin / den Patienten nach 2 Tagen wieder und dann einmal pro Woche für die ersten 3 Wochen. Nach 8 Tagen werden die Nähte entfernt. Zu Beginn liegen immer Schwellungen und Blutergüsse an den Wangen seitlich um am oberen Hals vor. Dies gibt sich nach einigen Tagen immer mehr, so dass das Gesicht oftmals nach einer Woche schon wieder relativ normal aussieht. Die Blutergüsse sinken immer weiter ab, der Hals kann für mehrere Wochen verfärbt sein. Wir bieten Lymphdrainage Behandlungen in unserer Praxis an, die den Abschwellprozess unterstützen.

Welche Gesichtsstraffung Methoden gibt es?

Es gibt verschiedene Methoden der Gesichtsstraffung. Als nicht-chirurgische Methode ist das Fadenlift zu nennen. Hier werden unter Lokalanästhesie Fäden mit kleinen Widerhaken in die Wangen eingeführt, die dann einen kleinen Straffungseffekt erzeugen. Diese Fäden lösen sich nach etwa 1 ½ Jahren wieder auf, so dass das Ergebnis nicht dauerhaft ist. Geeignet ist diese Methode für Fälle in denen nur eine minimale Straffung erforderlich ist und noch kein größerer Hautüberschuss vorliegt.

Eine weitere Methode der Gesichtsstraffung ist das Mini-Lift. Hierunter verstehen verschiedene Ärzte verschiedene Methoden, machen bezeichnen damit z. B. nur eine kleine Hautstraffung an den seitlichen Wangen. Bei uns ist es ein Synonym für das sog. MACS Lift (minimal access cranial suspension lift). Hierbei wird über den kleinstmöglichen Zugang (Schnitt vor dem Ohr und einmal um das Ohrläppchen) eine Gesichtsstraffung durchgeführt, bei dem in erster Linie die Wangenpartie gestrafft wird und weniger der Hals.

Als dritte Methode ist das klassische Facelift mit Wangen-Halsstraffung zu nennen. Wie beim MACS Lift laufen die Schnitte vor dem Ohr und um das Ohrläppchen herum, gehen dann jedoch noch ein Stück weiter in die behaarte Kopfhaut. Es wird neben der Wangenregion auch der Hals im oberen Abschnitt oder komplett, je nach Befund, mitgestrafft.

Was erwartet Sie in den ersten Tagen nach einer Gesichtsstraffung?

Am ersten Tag nach einer Gesichtsstraffung liegen immer Schwellungen des Gesichts, vor allem an den seitlichen Wangen vor und auch mehr oder weniger ausgeprägte Blutergüsse an Wangen, um das Ohr herum und am Hals. Schmerzen bestehen meist fast keine, aber es liegt ein Spannungsgefühl um das Ohr herum vor und die Wangen sind im seitlichen Bereich am Anfang pelzig, also gefühllos. All diese Befunde verbessern sich kontinuierlich über die nächsten Tage und Wochen.

Gesichtsstraffung

Wann ist der erste Nachsorgetermin nach einer Gesichtsstraffung? 

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus am Tag nach der Operation ist der nächste Nachsorgetermin 2 Tage später. Hier wird kontrolliert, ob der Heilungsverlauf normal ist und ggfs. schon mit der ersten Lymphdrainage Behandlung begonnen.

Was sollten Sie bei der Wahl Ihres Arztes für eine Gesichtsstraffung beachten?

Bei der Wahl Ihres Arztes für eine Gesichtsstraffung ist es wichtig, sich an einen Facharzt /eine Fachärztin für Plastische Chirurgie zu wenden, der /die eine langjährige Erfahrung im Bereich der Gesichtschirurgie aufweist. Gesichtsstraffungen gehören zu den anspruchsvollsten plastisch-chirurgischen Eingriffen und eine Expertise ist erforderlich, denn es können sonst wichtige Strukturen verletzt werden oder unnatürliche Ergebnisse resultieren.

Wie sieht es mit den möglichen Risiken und Komplikationen nach einer Gesichtsstraffung aus?

Zu den möglichen Risiken und Komplikationen nach einer Gesichtsstraffung gehören z.B. Nachblutungen oder Narbenprobleme. Die gefürchteten Nervenverletzungen sind extrem selten. Weitere Risiken werden im Aufklärungsgespräch besprochen.

Sind nach einer Gesichtsstraffung die Narben sichtbar?

Nach einer Gesichtsstraffung sind die Narben nur bei sehr genauem Hinsehen sichtbar und zwar als feine Linien am Ohr. In der normalen Gesprächsdistanz sind die Narben normalerweise nicht zu sehen.

Gesichtstraffung

Um wie viele Jahre jünger sieht man nach einer Gesichtsstraffung aus? 

Nach einer chirurgischen Gesichtsstraffung, also einem Facelift, sieht man um ca. 10-15 Jahre jünger aus, je nach Alter bei der Operation und je nach Befund. Eine Patientin mit 80 Jahren kann natürlich unter Umständen auch 20 Jahre jünger aussehen.

Kann man das zu erwartende Ergebnis einer Gesichtsstraffung vorab am Computer simulieren?

Ich bin nicht davon begeistert, das zu erwartende Ergebnis einer Gesichtsstraffung vorab am Computer zu simulieren, denn das Operationsergebnis kann von diesem Ideal abweichen und man suggeriert dann ein anderes Ergebnis als in der Realität eintritt. Ich simuliere das Ergebnis jedoch in meiner Praxis am Spiegel und kann so besser darstellen, dass oftmals keine absolute Glättung zu erzielen ist, sondern nur eine Verbesserung des Befundes. Am Ende soll ein möglichst unoperiert aussehendes natürliches Ergebnis stehen.

Gibt es Gründe, die eine Gesichtsstraffung OP zu risikoreich machen?

Zu den Gründen, die eine Gesichtsstraffung OP zu risikoreich machen, gehören schwere Herzerkrankungen oder ein schlechter Allgemeinzustand, starkes Rauchen sowie die Einnahme blutverdünnender Medikamente.

Ist für eine Gesichtsstraffung eine Vollnarkose nötig?

Ich empfehle eine Vollnarkose, da der Eingriff doch 2 Stunden oder länger dauern kann. Theoretisch ist auch eine Analgosedierung möglich, jedoch ist der Eingriff unter Vollnarkose für den Anästhesisten kontrollierter und damit für den Patienten sicherer.

Faltenunterspritzung

Häufig gestellte Fragen zum Thema Gesichtsstraffung

Nach einer Gesichtsstraffung bleibt man bis zum nächsten Tag in der Klinik.

Nach einer Gesichtsstraffung kommt es immer zu Schwellungen im Gesicht, die mehr oder weniger ausgeprägt sein können.

Die Gesichtsschwellungen bessern sich über die ersten Tage und sind spätestens nach einer Woche schon deutlich rückläufig.

Das ungefähre Ergebnis einer Gesichtsstraffung ist – je nach Schwellung – schon frühzeitig sichtbar, also nach einigen Tagen. Das endgültige Ergebnis ist dann nach etwa 3 Monaten zu sehen.

Das Ergebnis einer Gesichtsstraffung hält für etwas 10 Jahre an, kann aber je    nach genetischen und äußeren Faktoren auch kürzer oder länger anhalten

Nach einer Gesichtsstraffung fällt man für mindestens 10 Tage aus, Ich würde mir aber eher 2-3 Wochen einplanen, da man nie genau vorher weiß, wie schnell der Abschwellprozess und die Heilung verläuft.

Andere Menschen können im normalen Abstand nicht sehen, dass man sich einer Gesichtsstraffung unterzogen hat, außer sie kommen der Patientin / dem Patienten so nah (einige cm), dass sie die Narben sehen können. 

Man kann eine Gesichtsstraffung wiederholen, muss aber bei wiederholten Eingriffen noch vorsichtiger sein als bei der ersten Operation, da sich durch Vernarbungen die anatomischen Schichten verändert haben können.

Eine Gesichtsstraffung lässt sich gut mit einer anderen Behandlungsmethode kombinieren, z. B. mit der Unterspritzung von Hyaluronsäure oder Botox oder mit der Injektion von Eigenfett. Zusätzliche Behandlungen werden sogar in der Regel empfohlen, um das Ergebnis zu optimieren.

Nach einer Gesichtsstraffung darf man für ca. 3 Wochen keinen Sport treiben. Ausgiebige ruhige Spaziergänge werden jedoch empfohlen, da sie den Lymphabfluss unterstützen.