Halsstraffung

Die Halsstraffung – für eine jugendliche Ausstrahlung

Sie interessieren sich für eine Halsstraffung und möchten somit Ihr jugendliches Aussehen wieder zurückgewinnen? Sie sind auf der Suche nach einem Spezialisten, welcher sich auf die Gesichts- und Halsstraffung spezialisiert hat? Dann sind Sie bei Frau Dr. med. Caroline Kim genau richtig. Sie hat viele Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet der Halsstraffung und Ihre Patienten lieben sie.

Ihre Vorteile bei Dr. Caroline Kim

  Langjährige Erfahrung im Bereich Verjüngung des Halses
   Erstellung eines individuellen Behandlungskonzeptes für den Patienten
   24 h Erreichbarkeit der Ärztin
  seriöse und angenehme Klinik

Halsstraffung

Die wichtigsten Faktoren der Halsstraffung auf einen Blick

Behandlungsdauerca. 1,5 – 3 Stunden
AnästhesieLokalanästhesie mit Dämmerschlaf, auf Wunsch Vollnarkose.
KlinikaufenthaltAmbulant oder 1 Nacht in der Klinik
NachbehandlungNahtentfernung nach ca. 1 Woche
Gesellschaftsfähigkeitnach einer Woche

Das sagen unsere Patienten zur Halsstraffung

Was genau ist eine Halsstraffung?

Es gibt verschieden Formen der Halsstraffung.

  1. Die Liposuktion des Halses: Liegt nur ein Fettüberschuss am Hals vor, bei ansonsten straffer Haut, so kann mit einer alleinigen Liposuktion eine Konturierung des Halses erzielt werden.
  2. Besteht ein Hautüberschuss und eine Gewebeerschlaffung am Hals, so ist möglicherweise ein Face-Neck-Lift sinnvoll. In den meisten Fällen liegen nämlich auch Hängebäckchen vor, die entfernt werden sollen. Die um die Ohren verlaufenden Narben sind sehr unauffällig und daher ist diese OP-Methode sehr oft geeignet, um den Hals zu straffen.
  3. Liegt ein starker Haut-Fett-Überschuss unter dem Kinn vor, aber es wird kein Facelift gewünscht, ist auch eine direkte Halsstraffung möglich. Dies ist bei moderatem Überschuss über einen kleinen Schnitt unter dem Kinn möglich, über den die Halsmuskeln gestrafft, Fett entfernt wird, aber keine Haut entfernt werden kann. Das heißt bei deutlichem Hautüberschuss muss auch Haut entfernt werden. Dies ist auch möglich, resultiert aber in einer Z-förmigen Narbe unter dem Kinn, was in der Regel nur von Männern in Anspruch genommen wird.

Halsstraffung Vorher Nachher Bilder 

Da das Zeigen von Vorher Nachher Bildern aus Werbezwecken in Deutschland nicht gestattet ist, können wir Ihnen hier nur Nachher Fotos zeigen. Gerne können wir Ihnen im Beratungstermin zur Veranschaulichung der Möglichkeiten Vorher Nachher Bilder zeigen.

Beratungsanfrage





Halsstraffung

Kurzinfo

Anästhesie: Lokalanästhesie mit Dämmerschlaf, auf Wunsch Vollnarkose
OP-Dauer: ca. 1,5-3 Stunden
Klinik: ambulant oder 1 Nacht
Fäden ziehen: nach ca. 1 Woche
Gesellschaftsfähig: nach einer Woche

Vertraulich & diskret

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin:

Montag08.00 -17.30
Dienstag08.00 -12.00
Mittwoch08.00 -12.30
Donnerstag08.00 -15.00
Freitagnach Vereinbarung

Tel: 089 44237141 - oder Sie melden sich per E-mail - wir melden uns bei Ihnen umgehend persönlich zurück.

Sie haben
Fragen?

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Kim




Bereits gestellte Fragen:
Ab wann kommt eine Halsstraffung in Frage?

„Zu uns kommen Patientinnen ab Ende 40. Sobald sich die Haut unschön fältelt; manche Patient(inn)en sehen das auf Fotos oder im Spiegel und stören sich zunehmend daran.“

Facelift

Stirnlift

Gesichtstraffung

Bewertungen Dr. Kim

Ab wann kommt eine Halsstraffung beim Mann in Frage? 

Immer mehr Männer lassen sich zum Thema Halsstraffung beraten. Die männliche Haut ist dicker und zudem haben Männer eine andere Gesichtsbehaarung als Frauen. Bei der Straffung des Gewebes muss man auf diese Besonderheiten achten. Die Schnittführung vor dem Ohr muss so gewählt werden, dass nach der Operation die Haare nicht auf dem Tragus wachsen. Ebenso sollten die Koteletten erhalten bleiben. Sie wünschen eine Bratung zur Halstraffung? Gerne berate ich Sie umfassend zu einer Halsstraffung und beantworte Ihnen all Ihre Fragen.

Kann eine Halsstraffung mit einer anderen Behandlungsmethode kombiniert werden?

Eine Halsstraffung wird sehr oft bzw. sogar in den meisten Fällen mit einem Facelift kombiniert, da über den Zugang am Ohr sowohl die untere Gesichtshälfte als auch der gesamte Halsbereich gestrafft werden können, bei unauffälligem Narbenverlauf. 

Für wen ist das Hals straffen geeignet?

Geeignet sind Patient(inn)en mit sichtlichem Hautüberschuss am Hals, da andere (z. B. apparative) Methoden hier keine Besserung erreichen können.

Halsstraffung Kosten – mit welchen Kosten muss man rechnen?

Die Kosten unterscheiden sich, je nachdem ob eine reine Halsstraffung oder ein Face-Neck-Lift durchgeführt wird. Sie beinhalten die Narkose, die Operation und Nachsorge.

Wie ist der Ablauf einer Halsstraffung und wie sieht es mit der Nachsorge aus?

Je nach Operation ist der Ablauf etwas unterschiedlich:

Bei der ersten Beratung erfolgt zunächst die Frage nach den Punkten, welche die Patientin oder den Patienten stören. Sind es Knitterfältchen am Hals oder eher ein Doppelkinn? Kommen Hängebäckchen dazu, die ebenfalls stören? Dann führe ich eine Analyse der individuellen anatomischen Situation durch: Was wirkt in dem Gesicht gealtert, was sind die positiven Punkte, wie ist die Hautqualität, wie die Fettgewebsverteilung.

Ist dann ein Behandlungskonzept erstellt, das meiner Ansicht und Erfahrung nach sinnvoll ist und das der Patientin auch zusagt, wird die Behandlung geplant, so dass es in den Ablauf der Patientin / des Patienten passt. In einem zweiten Gespräch, das dann 1-2 Wochen vor dem Eingriff stattfindet, erfolgt die genaue Besprechung der Operation und des postoperativen Verlaufs sowie des empfohlenen Verhaltens und die Operationsaufklärung. Es werden Fotos in 7 Ansichten gemacht. Und auch das Anästhesiegespräch erfolgt am selben Tag.

Die Patientin  / der Patient  kommt am OP-Tag morgens in die Klinik. Vor der Operation zeichne ich die wichtigen Punkte an. Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose und dauert ca. 2 Stunden. Zunächst wird die Haut im Bereich der Wangen und des Halses mobilisiert, d. h. abgelöst. Dann wird das sogenannte SMAS (superfizielles musculoapoeurotisches System) gestrafft. Am Hals wird der oberflächliche Halsmuskel (Platysma) zur Seite gestrafft (Platysmaplastik); dies erfolgt mit Nähten. Anschließend ergibt sich durch die Konturierung des Gesichts automatisch auch ohne Ziehen ein Hautüberschuss, der entfernt wird. Es ist an diesem Punkt sehr wichtig, dass keine Spannung entsteht, damit die Narbe schmal und unauffällig bleibt und das Ohrläppchen sich nicht verzieht. Das Ohrläppchen kann bei dieser Gelegenheit auch gestrafft oder verkleinert werden. Dann erfolgt nochmals das Überprüfen der Bluttrockenheit, also, dass nichts mehr weiterblutet. Oft werden kleine Wunddrainagen eingelegt. Am Ende wird die Haut ganz fein vernäht und es wird ein weicher, aber leicht komprimierender Kopfverband angelegt. Die Patientin / der Patient muss am OP-Tag erhöht und auf dem Rücken schlafen. Schmerzen sind sehr gering, aber natürlich werden Schmerzmittel verabreicht. Am nächsten Morgen entferne ich den Kopfverband und die Drainagen und es verbleibt nur einer kleiner leichter Stirnbandverband oder kein Verband mehr. Das Duschen und Haarewaschen ist gleich wieder erlaubt.

Die Patientin  / der Patient  kommt am OP-Tag morgens in die Klinik. Vor der Operation zeichne ich die wichtigen Punkte an. Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose oder Dämmerschlafnarkose und dauert ca. 1 Stunde. Zunächst wird die Haut im Bereich des mittleren Halses abgelöst. Besteht ein erheblicher Hautüberschuss, wird eine vertikale Hautspindel entfernt. Liegt nur eine kleine Erschlaffung vor, wird nur über einen kleinen Schnitt unter dem Kinn eingegangen und keine Haut entfernt. Dann wird überschüssiges Fettgewebe entfernt, die Muskulatur gestrafft und ggfs. Haut entfernt. Am Ende erfolgen die feinen Hautnähte und es wird ein weicher Kompressions-Kopfverband angelegt.

Der Hals ist anfangs etwas geschwollen und es können Blutergüsse vorliegen. Hier unterstützen wir den Heilungs- und Abschwellprozess durch manuelle Lymphdrainagen; man sollte für einige Tage erhöht schlafen und tagsüber viel spazieren gehen. Körperliche Anstrengungen wie schwerere Hausarbeit oder jeglicher Sport sind für 10 Tage nicht erlaubt. Danach kann man seine körperlichen Aktivitäten langsam steigern, je nach Befinden und Heilung. Die Fäden werden nach einer guten Woche entfernt.

Mit welchen Methoden kann man einen Hals straffen? 

Die Halsstraffung ist durch ein Face-Neck-Lift möglich; bei diesem Eingriff werden die untere Gesichtshälfte und der gesamte Hals (je nach Befund auch nur der obere Hals, wenn dies nur so erforderlich ist) gestrafft. Wenn kein Facelift gewünscht wird , ist eine direkte Halsstraffung möglich. Dies ist bei moderatem Überschuss über einen kleinen Schnitt unter dem Kinn möglich, über den die Halsmuskeln gestrafft und Fett entfernt wird, aber keine Haut entfernt werden kann. Das heißt bei deutlichem Hautüberschuss muss auch Haut entfernt werden. Dies ist auch möglich, resultiert aber in einer Z-förmigen Narbe unter dem Kinn, was in der Regel nur von Männern in Anspruch genommen wird. Als letztes ist noch die Liposuktion am Hals zu erwähnen, die zum Einsatz kommen kann, wenn zwar eine gute straffe Hautqualität, aber ein störendes Doppelkinn vorliegt.

Wie sieht es bei einer Halsstraffung mit den möglichen Risiken und Komplikationen aus?

Risiken sind Nachblutungen, Hämatombildung und stärkere Schwellungen. Bei einer Nachblutung kommt es zu einer einseitigen Schwellung nach der Operation (meist in den ersten Stunden nach der Operation) und es ist erforderlich das noch blutende Gefäß zu veröden. Hierfür muss man nochmals in den OP gehen, um die Nähte in Narkose oder Dämmerschlaf zu öffnen und die Blutung zu stillen. Es ist eine unangenehme Situation für den Patienten, aber nicht gefährlich.

Halsstraffung

Wird eine Halsstraffung in einer örtlichen Narkose durchgeführt?

Dies ist je nach Operationsmethode möglich. Dazu empfehle ich aber in jedem Fall eine Dämmerschlafnarkose (Analgosedierung). Oft wird aber auch eine Vollnarkose gewählt, dies macht keinen großen Unterschied, was die Menge der Medikamentenzufuhr betrifft. Es wird immer individuell mit dem Patienten und dem Narkosearzt entschieden, wie ausgedehnt die Operation sein wird und welche Narkoseform der Patient / die Patientin wünscht.

Kann man die Haut am Hals straffen, auch ohne zu operieren?

Die Hautqualität am Hals kann durch verschiedene nicht-chirurgische Maßnahmen verbessert werden, dazu gehört die Injektion von flüssiger Hyaluronsäure als Mesotherapie, die Injektion von Botox® bei sichtbaren Playtsmabändern oder die Injektion von vernetzter Hyaluronsäure bei horizontalen Furchen. Kleinere Straffungseffekte lassen sich durch Fäden erzielen. Wenn jedoch ein echter Hautüberschuss vorliegt, ist ohne Operation eine Straffung nicht möglich.

Wie lange darf man nach einer Halsstraffung keinen Sport treiben?

Ich empfehle, wirklich für mindestens 1 Woche Ruhe zu geben, entspannte, ruhige Spaziergänge sind aber ab dem ersten Tag nach der OP erlaubt und empfehle ich sogar. Sport im Sinne von Joggen, Fitnesstraining, mit Kreislaufbelastung sollte erst wieder nach etwa 3-4 Wochen begonnen werden.

Sind nach einer Halsstraffung die Narben sichtbar?

Ja es entstehen feine Narben um das Ohr herum. Diese Narben, die vom Haaransatz am oberen Ohr, vor dem Ohr und um das Ohrläppchen herum verlaufen, sind extrem unauffällig, können aber bei ganz genauem Betrachten aus nächster Nähe gefunden werden. Im normalen Gesprächsabstand sind sie nicht zu bemerken.

Microneedling

Häufig gestellte Fragen zum Thema Halsstraffung

Das Ergebnis hält mindestens 10 Jahre an.

Ja, die Operation lässt sich wiederholen.

Ich empfehle eine Übernachtung in der Klinik. Am nächsten Morgen nach meiner Visite können die Patienten nach Hause gehen. 

Das Ergebnis ist eigentlich gleich zu sehen und wird dann in den ersten Tagen nach der Operation noch etwas von Schwellungen überdeckt.